Probleme mit Sm@rtTAN optic und Lösungsansätze

das System der optischen TANs ist einerseits einfach in der Handhabung, mit der steigenden Komplexität der technischen Umgebung andererseits aber auch anfälliger.

Nachfolgend einige Hinweise zur Verbesserung der Ergebnisse bei der optischen TAN-Erzeugung, mit den erfolgversprechendsten beginnend.

 

Grundsätzliche Einstellungen

Stellen Sie die Größe des Flickerfeldes so ein, dass der Abstand der weißen Dreiecke am oberen Rand mit denen auf dem TAN-Gerät übereinstimmen. Beachten Sie: Diese Einstellung wird im Browser in einem so genannten Cookie gespeichert. Werden diese Cookies gelöscht, so muss die Einstellung nach jedem Start neu gemacht werden. Prüfen Sie, ob Ihr Browser diese Löschung beim Beenden automatisch vornimmt und ändern Sie ggf. diese Einstellung

Halten Sie das TAN-Gerät im 20°-40°-Winkel so an den Monitor, dass kein Zwischenraum mehr zwischen Monitor und den Fotosensoren besteht.

 

Es erscheint kein Flickerfeld:

• Im Browser muss Javascript aktiviert sein.

• Ist die Anzeige zur manuellen TAN-Erzeugung aktiviert? Unter der Überschrift "Datenkontrolle und TAN-Erzeugung" steht "Sm@rtTAN optic". Rechts davon ist ein kleines Dreieck zu sehen. Zeigt die Spitze nach links, so ist das Flickerfeld augeblendet. Klicken Sie einmal auf das Dreieck, so zeigt die Spitze nach unten und das Flickerfeld ist wieder "ausgeklappt".

 

Es erscheint das Flickerfeld, aber die Übertragung klappt nicht:

• Testweise einen anderen Browser probieren.

Blinkgeschwindigkeit des Flickercodes anpassen: Mit Mausklick auf den äußeren linken Balken können Sie die Blinkgeschwindigkeit des Flickercodes verlangsamen, mit Klick auf den äußeren rechten Balken beschleunigen. Die aktuelle Geschwindigkeit wird Ihnen in gelber Schrift im Flickerfeld angezeigt. Werte zwischen 50-80% führen oft zu besseren Ergebnissen, probieren Sie aber auch andere Geschwindigkeiten aus.
• Vermeiden Sie reflektierendes Licht auf dem Bildschirm durch Lampen und die Sonne
• Verändern Sie den Kontrast des Bildschirmes (selten nötig)
• einige Monitore haben eine ungleichmäßige Darstellung, Bereiche an den Rändern des Bildschirmes erscheinen z.B. heller als in der Mitte. In einigen Fällen hilft es schon, das Browserfenster mit dem Flickerfeld an eine andere Stelle zu scrollen/ verschieben.

Passen Sie das TAN-Gerät an:
Nutzen Sie den durch uns angebotenen KOBIL TANoptimus comfort V 1.4 (Sie finden die Produktbezeichnung in der Regel auf der Rückseite des Gerätes)? Dann erhöhen Sie bitte zunächst die Empfindlichkeit der optischen Sensoren am TAN-Generator mit folgenden Schritten:
1. Führen Sie die Karte in das Gerät ein und drücken die Taste "MENU"
2. Drücken Sie zweimal die Taste "8" auf dem TAN- Generator (es steht "Leser" im Display) und bestätigen Sie mit "OK"
3. Drücken Sie einmal die Taste "2" auf dem TAN- Generator (es steht "Lesermodus" im Display) und bestätigen Sie mit "OK"
4. Drücken Sie einmal/ zweimal die Taste "6" auf dem TAN- Generator (es steht "Lesermodus 01"/ "Lesermodus 02" im Display) und bestätigen Sie mit "OK"

Nun arbeitet die optische Schnittstelle mit angepaster Empfindlichkeit. Dies erhöht in der Regel die Übertragungsqualität deutlich. Probieren Sie beide Einstellungen nacheinander und nutzen Sie die für Sie besser funktionierende.

Löschen Sie Cookies und Zwischenspeicher (Cache):
Noch im Browser gespeicherte Daten alter Onlinesitzungen können das Ergebnis negativ beeinflussen. Drücken Sie gleichzeitig die Tasten Strg+Shift+Entf und bestätigen die Löschung. Funktioniert die Tastenkombination nicht so löschen Sie den Cache über die Browsersteuerung.
Der Internet Explorer hat am oberen Rand einen Haken "Bevorzugte Websitedaten behalten", dieser sollte nicht gesetzt sein.

Achtung: Die Größe des Flickerfeldes sowie die Blinkgeschwindigkeit müssen nach dem Löschen des Cache neu eingestellt werden.

Starten Sie den Browser ohne (ggf. störende) Plugins. Beim Browser Mozilla Firefox halten Sie hierfür beim Start einfach die Shift-Taste (="Umschalt-" oder "Großschreibtaste") gedrückt
• Ist der verwendete Flash-Player aktuell? (Achtung: ein nicht aktueller Flashplayer ist eine große Sicherheitslücke!)
Anpassen der Monitorfrequenz:
Die automatische Einstellung der Bildwiederholfrequenz ist nicht immer optimal für den verwendeten Bildschirm. Ziehen Sie hier auch das Handbuch des Monitors zu Rate und passen die Frequenz händisch an.

• Führen Sie einen Virenscan durch! Einige Schadprogramme verlangsamen den Rechner und beeinflussen dadurch auch die Darstellung des Flickercodes negativ.

 

Die Übertragung funktioniert, aber die erzeugte TAN ist falsch?
• Nutzen Sie die richtige Chipkarte? Für die TAN-Erzeugung ist je Kunde nur eine einzige Karte freigeschaltet, die für alle Konten genutzt werden muss.
• Ist die Karte (noch) gültig? Wurde die Karte in letzter Zeit ausgetauscht oder die Karte/ das Konto zur Karte gesperrt oder gelöscht?