Mitarbeiter-News

Kristina Timm - ein Vierteljahrhundert Treue und Loyalität zur Dithmarscher Volks- und Raiffeisenbank eG

Für 25 Jahre Betriebszugehörigkeit bei der Dithmarscher Volks- und Raiffeisenbank eG wurde Kristina Timm am 01. August 2016 geehrt. Im Rahmen einer internen Feierstunde dankten die Vorstandsmitglieder der Bank, Peter Jungjohann und Jochen Richert, sowie Personalleiterin Daniela Teut, Leiter der Steuerungsbank Stephan Christiansen und Betriebsratsvorsitzender Sven Bülow für die vertrauensvolle und stets kompetente Zusammenarbeit in den vergangenen 25 Jahren.

Seit nunmehr 25 Jahren ist Kristina Timm der Dithmarscher Volks- und Raiffeisenbank treu. Den beruflichen Grundstein legte sie 1994 mit dem erfolgreichen Ausbildungsabschluss zur Bankkauffrau. Direkt im Anschluss sammelte Sie erste Berufserfahrungen in den Geschäftsstellen Brunsbüttel und Burg. Am 1. Januar 1996 wechselte sie als Kundenberaterin zur Geschäftsstelle Averlak, um dort Ihrem neuen Aufgabenbereich als stellvertretende Filialleiterin nachzugehen.

Im Januar 1999 übernahm sie erstmals das Controlling und wechselte zur damaligen Hauptstelle der Raiffeisenbank Dithmarschen-Süd eG. Noch im selben Jahr beendete sie Ihr betriebswirtschaftliches Studium mit dem Schwerpunkt Rechnungswesen, Steuern und Revision mit überdurchschnittlichem Erfolg.

Seit der Fusion mit der Dithmarscher Volks- und Raiffeisenbank eG Anfang 2000 ist Frau Timm vollumfänglich für das Controlling und Risikomanagement der Bank verantwortlich.

Frau Timm überzeugt durch ihre fundierten Fachkenntnisse und ist jederzeit eine geschätzte Ansprechpartnerin in der Dithmarscher Volks- und Raiffeisenbank eG. Durch ihr Engagement, ihre Leistungsfähigkeit und hilfsbereite Wesensart haben Kunden, Mitglieder und die Kolleginnen und Kollegen sie schätzen gelernt. „Für die jederzeit zuverlässige und vertrauensvolle Zusammenarbeit und Ihrem unermüdlichen Einsatzwillen in den zurückliegenden 25 Jahren bedanken wir uns anlässlich Ihres Jubiläums ganz herzlich. Vielen Dank für 25 Jahre Treue und Loyalität zu unserer Bank, vielen Dank für 25 Jahre Kompetenz. Wir freuen uns auf eine weiterhin so angenehme, lösungsorientierte und erfolgreiche Zusammenarbeit mit Ihnen.“ betonte Vorstandsmitglied Jochen Richert.

Sehr erfolgreicher Abschluss zum Bankbetriebswirt

Grund zur Freude in der Dithmarscher Volks- und Raiffeisenbank eG: Im Juni 2016 schloss der Privatkundenberater des Unternehmens, Arne Hansen, sehr erfolgreich seine Weiterbildung zum Bankbetriebswirt ab.
Herr Hansen, der bereits seit August 2009 in der Bank beschäftigt ist, absolvierte zunächst seine Ausbildung mit dem Ergebnis „Landesbester Bankkaufmann“. Das Bundesministerium für Bildung und Forschung belohnte diese Leistungen mit einem Begabten-Stipendium. Auch die Dithmarscher Volks- und Raiffeisenbank eG förderte die Entwicklung des in Lohe-Rickelshof lebenden Arne Hansen mit diversen Fort- und Weiterbildungsmaßnahmen. Seine berufliche Entwicklung setzte Herr Hansen durch die Prüfung zum Bankfachwirt und schließlich jüngst zum Bankbetriebswirt fort und unterstützt ab sofort das Team der Hauptstelle in Heide. Seinen Kunden steht er mit Rat und Tat in allen Finanzangelegenheiten zur Seite.

Für sein Engagement und seine ausgezeichneten Leistungen wurde Herrn Hansen nun vom Leiter Privatkundenbank Jörg Petersen, Marktbereichsleiterin Heidi Eggers sowie Personalleiterin Daniela Teut ein Präsent übergeben. Alle gratulierten dem aufstrebenden Banker ganz herzlich zur bestandenen Prüfung.
„Wir freuen uns auch weiterhin auf die Zusammenarbeit mit Herrn Hansen. Denn die Mitarbeiter des Hauses stellen mit ihrem persönlichen Einsatz und Fachwissen das wichtigste Kapital der Dithmarscher Volks- und Raiffeisenbank eG dar!“ so Daniela Teut.

Vier Kolleginnen und Kollegen bestanden Ihre Prüfung zum Bankfachwirt/in

Im März 2016 legten Julia Levecke, Carolin Bautz, Tina Möller und Lucas Weiland (vorn, v.r.) erfolgreich die Prüfung zum Abschluss der Weiterbildung zum/r Bankfachwirt/in ab.
Mit insgesamt guten Ergebnissen krönten die Vier ihren zweijährigen Einsatz, den sie neben ihrer täglichen Arbeit leisteten.

Für die Bank gratulierten: Harald Sierks, Marktbereichsleiter Süd, Heidi Eggers, Marktbereichleiterin Nord, sowie Daniela Teut, Personalleiterin (hinten, v.r.).

Freisprechungsfeier anlässlich bestandener Abschlussprüfung: Dithmarscher Volks- und Raiffeisenbank eG ehrt junge Bankkauffrau

Grund zur Freude in der Dithmarscher Volks- und Raiffeisenbank eG: am 19. Januar 2016 bestand die Auszubildende Kristina Wagner bereits nach 2 ½ Jahren ihre Abschlussprüfung zur Bankkauffrau. Auf eigenen Wunsch und auf Grund sehr guter Leistungen hat Frau Wagner die auf 3 Jahre ausgelegte „TopStart“-Ausbildung der Bank verkürzt.

Dieses freudige Ereignis zum Anlass nehmend wurde Frau Wagner von ihrem Ausbildungsunternehmen im Rahmen einer internen Feierstunde am 21. Januar 2016 geehrt.
Vorstandsmitglied Peter Jungjohann, Personalleiterin Daniela Teut und Betriebsratsvorsitzender Sven Bülow sprachen herzliche Glückwünsche aus und übergaben Präsente. Frau Wagner verstärkt nach Beendigung ihrer Berufsausbildung die Bank in der Kundenberatung  - zunächst in der Geschäftsstelle in Wesselburen, ab Juli 2016 in Meldorf.

Jörg Petersen von der Dithmarscher Volks- und Raiffeisenbank eG schließt das genossenschaftliche Bank-Führungsseminar erfolgreich ab

Allen Grund zum Feiern hat Jörg Petersen, Prokurist und Leiter der Privatkundenbank der Dithmarscher Volks- und Raiffeisenbank eG. Kürzlich hat er das genossenschaftliche Bank-Führungsseminar an der Akademie Deutscher Genossenschaften ADG e.V. im Schloss Montabaur erfolgreich abgeschlossen. Feierlich erhielt Jörg Petersen seinen Abschluss als diplomierter Bankbetriebswirt Management. Die Vorstände der Dithmarscher Volks- und Raiffeisenbank eG - Peter Jungjohann und Jochen Richert - freuen sich über den Abschluss und gratulierten ganz herzlich. Gemeinsam mit den Kollegen der zweiten Führungsebene der Bank wurde der errungene Titel gebührend gefeiert.

Uwe von Hemm – ein Vierteljahrhundert Treue und Loyalität zur Dithmarscher Volks- und Raiffeisenbank eG

Für 25 Jahre Betriebszugehörigkeit wurde am 1. Oktober 2015 Uwe von Hemm geehrt. Im Rahmen einer internen Feierstunde dankten die Vorstandsmitglieder der Bank, Peter Jungjohann und Jochen Richert, sowie Personalleiterin Daniela Teut, der Leiter der Firmenkundenbank Wolfgang Zimmer und das Betriebsratsmitglied Thies Böge Uwe von Hemm für die vertrauensvolle Zusammenarbeit in dem vergangenen Vierteljahrhundert.

Seit nunmehr 25 Jahren ist Uwe von Hemm der Dithmarscher Volks- und Raiffeisenbank eG treu. Mit dem Start seiner Ausbildung zum Bankkaufmann legte er bereits 1986 den beruflichen Grundstein. Nach Absolvierung des Wehrdienstes nahm er seine Karriere in der Dithmarscher Volks- und Raiffeisenbank eG erneut auf. Nach Einsätzen in der Geschäftsstelle Büsum, der Kreditabteilung und der Wesselburener Geschäftsstelle   übernahm er 1997 erstmalig eine führende Position als Geschäftsstellenleiter in Wesselburen. Sein Verantwortungsbereich stieg in den Folgejahren beständig an und  Uwe von Hemm wurde Marktbereichsleiter der Geschäftsstellen Wesselburen, Büsum und Lunden. Im Januar 2011 folgte eine weitere Veränderung. Er übernahm die Teamleitung des Agrarteams der Dithmarscher Volks- und Raiffeisenbank eG und verantwortet somit dieses Geschäftsfeld.

Uwe von Hemm hat viel Spaß am Umgang mit Menschen. Durch seine verbindliche, humorvolle und freundliche Art haben Kunden, Mitglieder und die Kolleginnen und Kollegen ihn schätzen gelernt. „Sie haben sich mit großem Engagement für die Dithmarscher Volks- und Raiffeisenbank eingesetzt. Vielen Dank für 25 Jahre Treue und Loyalität zu unserer Bank, vielen Dank für 25 Jahre Kompetenz. Wir freuen uns auf eine weiterhin so angenehme Zusammenarbeit mit Ihnen.“ betonte Vorstandsmitglied Peter Jungjohann. „Denn 25 Jahre Treue zum Arbeitgeber sind etwas ganz Besonderes!“
[Okt. 2015]

Jürgen Greve verabschiedet sich nach über 40 Jahren in den Ruhestand

Für 40 Jahre Betriebszugehörigkeit wurde Jürgen Greve geehrt und gleichzeitig in den wohlverdienten Ruhestand verabschiedet.
Im Rahmen einer internen Feierstunde dankten die Vorstandsmitglieder der Bank, Peter Jungjohann und Jochen Richert dem Jubilar für die vertrauensvolle Zusammenarbeit in den letzten vierzig Jahren.

Im Jahre 1975 begann Jürgen Greve im Alter von 23 Jahren seine Tätigkeit als Schrotwagenfahrer bei der damaligen Raiffeisenbank eG, Meldorf. Im Sommer 1983 erweiterte Jürgen Greve sein Tätigkeitsfeld und verantwortete zusätzlich das Warenlager im Hemmingstedt. Ab 1995 übernahm er die Tätigkeiten als Hausmeister und Kurierfahrer in der damaligen Hauptstelle in Meldorf. Nach der Fusion der Raiffeisenbank mit der Dithmarscher Volks- und Raiffeisenbank eG im Jahre 2000 wechselte Jürgen Greve seinen Einsatzort zur Hauptstelle in Heide. Sein Tätigkeitsfeld als Hausmeister und Kurierfahrer blieb.
Seit 1975 ist Jürgen Greve seinem Arbeitgeber treu geblieben und hat Namensänderungen durch Fusionen und Verschmelzungen - die Raiffeisenbank eG Meldorf wurde zur Raiffeisenbank Dithmarschen Süd eG und dann zur heutigen Dithmarscher Volks- und Raiffeisenbank eG - miterlebt.

Im Laufe der letzten vier Jahrzehnte war Jürgen Greve „der Mann für alle Fälle“. 
Für seine Aufgaben setzte er sich voll und ganz ein und fühlte sich dafür persönlich verantwortlich. Durch seine offene Art auf Menschen zuzugehen, brachte er nicht nur geschäftliche Angelegenheiten im Sinne der Bank auf den Weg, sondern pflegte ebenso den persönlichen Kontakt zu den Menschen.

Jürgen Greve hat sich jetzt nach 40 Jahren in den wohlverdienten Ruhestand verabschiedet und freut sich auf seinen neuen Lebensabschnitt.
[Sept. 2015]

Dirk Kühl wurde vom Aufsichtsrat und Vorstand der Dithmarscher Volks- und Raiffeisenbank eG zum Prokuristen ernannt.

Zusammen mit den weiteren Prokuristen Stephan Christiansen, Jörg Petersen und Wolfgang Zimmer bildet er die zweite Führungsebene der Bank. Die Vorstände der Dithmarscher Volks- und Raiffeisenbank eG - Peter Jungjohann und Jochen Richert - gratulierten Herrn Kühl zur Ernennung ganz herzlich.

Dirk Kühl verantwortet seit Anfang Mai dieses Jahres die Leitung und Koordination der Marktunterstützung Kredit. Gemeinsam mit seinem 20-köpfigen Team ist er für  die Kunden der Bank mit Leidenschaft und Leistungsbereitschaft tätig, um auch  individuelle Kreditwünsche engagiert zu begleiten.

„Wir sind für unsere Kunden eine 'Bank zum Anfassen' und gerne in der Region für die Region tätig“, betont Kühl. Der 47-jährige Dirk Kühl hat den Beruf des Bankkaufmannes von Grund auf gelernt. Seit 1993 ist er im Kreditgeschäft tätig. Er übernahm im Laufe seiner beruflichen Karriere immer mehr Führungsverantwortung.
[Nov. 2014]